Live geht digital – Habegger bespielt virtuelle Schauplätze statt große Bühnen

First in, last out. Die Corona-Krise hat die Live-Kommunikationsbranche besonders hart getroffen und sie wird andauern. Eine Lockerung der Maßnahmen hat die Regierung bisher noch nicht in Aussicht gestellt. Mit schweren Folgen für die Eventbranche und auch für die Firma Habegger aus Regensdorf (Schweiz). Für den international tätigen Dienstleister in der Live-Kommunikation allerdings kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Anstatt große Bühnen bespielt Habegger nun virtuelle Schauplätze. Live und weltweit.

Messewirtschaft fordert Zeitplan für die Wiederaufnahme des Messebetriebs

Die deutsche Messewirtschaft begrüßt die Vereinbarungen, die Bund und Länder getroffen haben, um das öffentliche Leben wieder in Gang zu bringen und der Wirtschaft erste Perspektiven für den Neustart zu geben. Allerdings erwartet die Messewirtschaft auch eine zeitnahe Perspektive für ihren eigenen Neustart. Denn bisher wurden Messen vielfach im Zusammenhang mit Volksfesten, Open-Air-Festivals oder Sportveranstaltungen mit hohen Besucherzahlen genannt.

Corona-Gipfel der Eventbranche – der EVENTFEX Experten-Talk im Livestream

Die Corona-Krise hat die Wirtschaft im Allgemeinen und im Speziellen die Eventbranche hart getroffen. Agenturen, Dienstleister und Veranstalter agieren in einer nie dagewesenen Unsicherheit und stehen vor großen Herausforderungen. Über die aktuelle Situation und deren Auswirkungen sprechen wir am 23. April (15 Uhr) in einem Livestream mit Entscheidungsträgern der Eventbranche.