5 kreative Ideen, um Ihre Veranstaltung offline zu bewerben

Eventmarketing klappt nur erfolgreich über Online-Kanäle? Stimmt nicht, denn auch offline lässt sich Ihr Event erfolgreich bewerben. Alles, was es dafür braucht: kreative Ideen, etwas Einsatz und anstehende Veranstaltungen.

1. Noch immer in: Mundpropaganda

Mal ehrlich: Welches Event würden Sie lieber besuchen – das auf der schnöden Werbetafel oder das, von dem Ihnen Freunde und Bekannte freudig-überschwänglich erzählen? Noch immer ist Mundpropaganda die beste Möglichkeit, um für ein Event Werbung zu machen. Ausschlaggebend hierbei ist vor allem der Social-Proof, also die Vertrauenswürdigkeit und die Empfehlung durch Ihnen vertraute Personen. Sorgt man dafür, dass möglichst viele Menschen über ein Event sprechen, dupliziert sich der Effekt der Mund-zu-Mund-Propaganda rasch.

2. Persönliche Einladungen bringen VIP-Gefühl

Haben Sie schon eine Interessentenliste in der Event-Datenbank? Gratulation, damit ist Offline-Marketing durch die klassische Briefkommunikation noch zielgruppenorientierter möglich. Eine persönliche Einladung ist ideal, um ein ganz besonderes VIP-Gefühl zu erzeugen. Und: Je schneller man mit der Kommunikation beginnt, desto besser. Am besten den Text nicht nur mit einer persönlichen Ansprache, sondern auch der individuellen Grußformel versehen. Sie können das Schriftstück auch als personalisierte Eintrittskarte oder Gutschein nutzen. Wer die persönliche Einladung mitbringt, erhält beispielsweise ein Freigetränk seiner Wahl.

Der Vorteil bei persönlichen Einladungen besteht auch in der Kostenkontrolle. Je präziser Sie den Einsatz der Werbemittel planen, desto kosteneffizienter wird es. Bestenfalls kombinieren Sie mehrere Marketingstrategien miteinander, um den größtmöglichen Nutzen zu erzielen. Persönliche Einladungen kommen vor allem bei bewährten Stammgästen oder bereits registrierten Usern von Newslettern gut an. Um neue Interessenten anzusprechen, eignet sich weitere Papeterie, u. a. Flyer.

3. Plakatwerbung, ca. 10 – 14 Tage vor Events empfehlenswert

Noch immer sind Plakate im öffentlichen Raum ein echter Eyecatcher, wenn Botschaft und Design stimmen. Wie der Fachverband Außenwerbung bestätigt, sind die Plakate unter den „Out of Home“ (OoH)-Aktivitäten mit mehr als 70 % gefragt. Vor allem an Litfaßsäulen oder zentralen Punkten in der Stadt sorgen Plakate für Aufregung. Damit das Event zielgruppengerecht promotet werden kann, sollten die Plakate am optimalen Standort hängen.

Möchten Sie mit dem Event vor allem Jungen und Junggebliebene ansprechen, sind Standorte vor Parks, in der belebten Fußgängerzone oder vor Universitäten optimal. Damit der AHA-Effekt nicht zu kurz kommt, sollten die Plakate ca. zehn bis maximal 14 Tage vor dem Event platziert werden. Wie zahlreiche Studien zeigen, ist die Aufmerksamkeitsspanne der Zielgruppen häufig nicht länger, sodass die Werbewirkung verpufft.

4. Flyer verteilen, aber richtig

Flyer sind ein probates Mittel, um kostengünstig und direkt auf Offline-Werbetour zu gehen. Damit die Flyer gut ankommen, heißt es: klein, aber oho. Ein kleines Format hilft nicht nur beim Kostensparen, sondern liegt gut in der Hand. Große Papiere werden oftmals unachtsam zerknüllt und weggeworfen. Damit das mit dem Flyer nicht passiert, am besten auf das gute und freundliche Design achten. Kreativität ist gefragt, denn Prägnanz charmant zu verpacken, ist nicht immer ganz leicht. Am besten auf viel Text verzichten und stattdessen auf Symbole und gut erkennbare Grafiken setzen. Vorsicht bei den Werbebotschaften, denn längst nicht alles ist laut Deutschem Werberat erlaubt. Das gilt vor allem in Bezug auf Werbung für alkoholische Getränke oder für Veranstaltungen, die sich an Jugendliche und Kinder richten.

5. Ab in die Fußgängerzone: die direkte Ansprache wirkt

Der persönliche Kontakt ist noch immer eine der besten Offline-Marketingmöglichkeiten. Machen Sie von sich reden und kommen Sie mit den potenziellen Eventgästen ins Gespräch. Möchten Sie einen Stand in der Fußgängerzone aufbauen, brauchen Sie dafür eine Genehmigung. Sind Sie hingegen mobil unterwegs, klappt die Umsetzung deutlich leichter. Wählen Sie ein Utensil, welches für Ihr künftiges Event steht und kommen Sie damit ins Gespräch. Soll es beispielsweise ein Event zum Thema „Sommerparty“ sein, sorgen Sie durch eine sommerliche Verkleidung für Aufmerksamkeit. Verteilen Sie noch dazu gekühltes Wassereis, zaubert das nicht nur ein Lächeln ins Gesicht der Passanten, sondern lässt sich charmant mit der Event-Einladung kombinieren.

Über EVENTFEX

EVENTFEX ist eine Online-Plattform für Eventbranche, Tourismus, Hotellerie und Gastronomie. Auf EVENTFEX.com sind aktuelle News, Branchenevents, Weiterbildung sowie interessante Hintergrundinfos zu finden.