A1 Major Vienna presented by Swatch – ein begeistertes Resümee

A1 Major Vienna presented by Swatch – ein begeistertes Resümee

Mit dem A1 Major Vienna presented by Swatch wurde auf der Donauinsel erneut Sportgeschichte geschrieben! Fünf Tage lang kämpfte die Weltelite des Beachvolleyball in einem atemberaubenden Stadion angefeuert von begeisterten Menschenmassen  um jeden Punkt. Das Veranstaltungsformat sorgt international für Furore und wurde erstmals mit den weltgrößten Sportevents wie Superbowl und NBA Allstar-Game in einem Atemzug genannt.

Bei der traditionellen Abschluss-Pressekonferenz konnte Veranstalter Hannes Jagerhofer seine Begeisterung über eine fantastische Turnierwoche auf der Donauinsel kaum verbergen. Nach der erfolgreichen Erstauflage des einzigartigen Beachvolleyball-Spektakels in Wien im letzten Jahr wurde im Rahmen der Beach Volleyball Major Series 2018 erneut österreichische Sportgeschichte geschrieben. Mitunter war der Besucherandrang beim A1 Major Vienna presented by Swatch sogar größer als jener im Vorjahr bei den Weltmeisterschaften.

Keine andere Sportveranstaltung verbindet man so mit heißen Rhythmen, tobenden Massen und Top-Stimmung. Fans, die jeden Punkt zelebrieren und dadurch die Spieler zu neuen Limits pushen. Musikeinlagen und Showacts, die für Spannung und Emotionen sorgen. Athleten, die bei Festival-Atmosphäre wie Rockstars gefeiert werden. Die Masters of Ceremony MC Flo Rudig, DJ Stari und DJ Tobi Rudig, unterstützt von MC Philipp McAllister heizten dem Publikum auch heuer wieder endlos ein und brachten die Tribünen zum beben!

So funktioniert Entertainment,
so funktioniert Beachvolleyball –
Goosebumps don’t lie!

Trotz der Räumung des Geländes aufgrund des Unwetters am Donnerstag kamen an den fünf Tagen annähernd die erwarteten 100.000 Besucher aufs Areal. Und wurden erneut ihrem Ruf als beste Fans der Welt gerecht. Die Stimmung: Wie immer elektrisierend und dennoch durchwegs fröhlich und friedlich. Davon angetan zeigte sich auch der Wiener Sportstadtrat Peter Hacker: „Ich freue mich jetzt schon aufs kommende Jahr!“

Auch das geht in die Historie ein: Die Donauinsel erlebte am Sonntag den allerersten Beach-Tag, an dem kein österreichisches Team im Einsatz war – und dennoch pilgerten zigtausende ab dem Vormittag auf das Veranstaltungsgelände. Auch eine kurze Unterbrechung wegen einer Unwetter-Warnung von UBIMET tat der grandiosen Gänsehaut-Stimmung und einer traumhaften Beach-Party am frühen Sonntagnachmittag keinerlei Abbruch.

Ein unglaubliches Kompliment

Ein unglaubliches Kompliment machte Rick Horrow, der bekannte US-Sport-Anchor, der dem #ViennaMajor einen Besuch abstattete, unter anderem für CNN und NBC berichtete: „Was die Qualität der Veranstaltung und den Fan-Zuspruch betrifft, spielt sie weltweit in der höchsten Liga und braucht Vergleiche mit den Majors im Golf, Tennis und anderen Top-Events wie Superbowl und NBA Allstar-Game nicht zu scheuen!“

Peter Hacker kündigte jedenfalls an, dass man sich darüber den Kopf zerbrechen werde, wie man das Veranstaltungsgelände und die Red Bull Beach Arena in Zukunft noch intensiver nutzen könne, eventuell auch mit Nachwuchsbewerben im Rahmen des Majors etc. „Da steckt noch sehr viel Potenzial drinnen!“

Facts zur Umsetzung auf der Donauinsel

  • 49.000 qm Veranstaltungsfläche
  • 50 Büro- & Lagercontainer bildeten die Infrastruktur am Gelände
  • 100 Sattelschlepper lieferten die notwendigen 2.500 Tonnen Spezialsand
  • 35 LKW Ladungen allein für den Zeltbau
  • weitere 25 LKW Ladungen Stahlbau
  • daraus entstanden unter anderem 8.000 Sitzplätze auf den Tribünen
  • 6.000 qm exclusive VIP Area
  • 2.800 qm eigene VIP Terasse
  • 3.000 Meter Absperrgitter
  • 20 verschiedene Gewerke und 100 Personen arbeiten am Auf- und Abbau

Sportliche Fakten der 5 Eventtage

  • 80 Mikasa Bälle waren im Einsatz,
  • 64 Teams kämpften
  • in 160 Spielen
  • auf 5 Sandplätzen
  • während 9-stündiger Live Übertragung auf ORF1
  • um 600.000 USD Preisgeld

Über die Beach Volleyball Major Series

Die Königsklasse des Beachvolleyball-Sports besteht seit 2015. Das Joint Venture zwischen Red Bull und Hannes Jagerhofer setzt seither Maßstäbe, versammelt regelmäßig die besten Teams der Welt an den beeindruckendsten Locations.

Die Turniere sind die höchstdotierten auf der World Tour des Volleyball-Weltverbandes FIVB. Sie genießen auch aufgrund der einzigartigen Kombination aus Weltklasse-Sport und Entertainment auf höchstem Niveau weltweites Ansehen unter Sportlern, Fans, Partnern und Sponsoren.

Über EVENTFEX

EVENTFEX ist ein Online-Magazin, Eventkalender und Marktplatz für innovative Eventdienstleister und Eventveranstalter. Auf EVENTFEX finden Veranstalter die passenden Anbieter, neue Ideen und Tipps für ihre zukünftigen Events.