Checkliste Coronavirus Version 2 zur Risikobewertung von Veranstaltungen

Das Gesundheitsministerium hat in Kooperation mit dem Roten Kreuz eine zweite Version der Checkliste gegen das Coronavirus COVID-19 herausgegeben. Diese umfangreichere Checkliste mit Punktesystem soll helfen das Risiko für Großveranstaltungen und Events noch besser zu bewerten und gibt indirekt auch Empfehlungen für Maßnahmen zur Risikoreduktion.

Georg Geczek, Leiter Competence Center Event Safety Management des Wiener Roten Kreuzes, hat federführend gemeinsam mit weiteren Experten im Auftrag des Gesundheitsministeriums und des Österreichischen Roten Kreuz die Version 2 der Checkliste entworfen. Er betont, dass diese eine Hilfestellung ist und nimmt deshalb vor allem die Veranstalter, aber auch die Teilnehmer von Events in die Pflicht.

„Veranstaltungen verschieben, absagen oder durchführen? Eine Frage, die die Eventbranche derzeit massiv beschäftigt. Da eine pauschale Absage von Veranstaltungen aus derzeitiger Sicht keine adäquate Maßnahme darstellt, ist auf Basis von Fakten für jede Veranstaltungen eine eigene Entscheidung zu treffen. Um Veranstalter und Behörden dabei zu unterstützen, haben wir im Competence Center Event Safety Management des Wiener Roten Kreuzes mit einem Expertenteam eine Checkliste erarbeitet. Diese Checkliste ermöglicht es das Risiko eines Events zu beurteilen und bietet auch Empfehlungen für Maßnahmen, um das Risiko zu reduzieren. Dennoch muss angemerkt werden, dass die Liste keine Pauschallösung ist – es ist noch immer die persönliche Entscheidung der Verantwortlichen gefragt. Am Ende des Tages werden wohl auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst entscheiden, ob sie zu einer Veranstaltungen kommen oder nicht.“ so Georg Geczek.

Empfehlung des Gesundheitsministeriums zur Risikobewertung von Veranstaltungen (in Bezug auf COVID-19) | Version 2.0

Menschenansammlungen im Rahmen von Veranstaltungen jeglicher Art, bergen in Zeiten von sich global ausbreitenden Infektionskrankheiten, wie eben aktuell COVID-19, ein gewisses Risiko durch die Durchführung von Veranstaltungen die Verbreitung der Infektion zu begünstigen.

Daher ist abzuwägen unter welchen Voraussetzungen Veranstaltungen, in einem vertretbaren Risikobereich, durchgeführt werden können. Zur Unterstützung der veranstaltungs-behördlichen Entscheidung hinsichtlich möglicher Auflagen oder der Untersagung von Veranstaltungen, dient die gegenständliche Checkliste.

Verschiedene Parameter werden mit Punkten gewichtet. Hierbei entspricht der Zahlenwert 1 einem geringen Risiko und der Zahlenwert 5 einem sehr hohen Risiko. Liegt das Ergebnis im Rahmen eines moderaten Gesamtrisikos sind Auflagen zur Risikominimierung zu empfehlen. Liegt das Ergebnis allerdings im Rahmen eines hohen Gesamtrisikos sind jedenfalls Auflagen zur Risikominimierung zu erteilen die bis zur möglichen Untersagung der Veranstaltung reichen können.

Summenbereiche

  • 26 – 55: akzeptables Gesamtrisiko
  • 55 – 70: moderates Gesamtrisiko
  • > 70: hohes Gesamtrisiko

Checkliste Coronavirus COVID-19 Version 2 für Events

Thema und FragestellungAntwortmöglichkeitenPunktewert
1. Einbindung der zuständigen Gesundheitsbehörden im Rahmen des Events
1.1 Sind die zuständigen Gesundheitsbehörden in die Veranstaltungsplanungen eingebunden?Ja

Nein

1

3

1.2 Ist eine Rund-um-die-Uhr Verbindung zwischen Veranstalter und zuständiger Gesundheitsbehörde vorhanden?Ja in der Planungsphase

Ja in der Planungs- und Durchführungsphase

Ja in der Planungs-, Durchführungs-
und Nachbereitungsphase

Nein

3

2

 

1

 

4

2. Einbindung lokaler Gesundheitsdienstleister im Rahmen des Events 
2.1 Ist medizinisches Fachpersonal (Rettungsdienst) in die Planung des Veranstalters eingebunden?Ja

Nein

1

3

2.2 Ist medizinisches Fachpersonal (Rettungsdienst) im Rahmen des Events anwesend und für die Versorgung von BesucherInnen abgestellt?Ja

Nein

1

3

3. Risikobeurteilung der Veranstaltung
3.1 Sind überwiegend Personendichten > 2 Personen je Quadratmeter zu erwartenJa

Nein

4

1

3.2 Ort der VeranstaltungIndoor

Freiluft

Gemischt

3

1

2

3.3 Besuchen TeilnehmerInnen, die aus Ländern bzw. Gebieten kommen, die innerhalb von 14 Tagen vor der Veranstaltung von dem COVID-19 Ausbruch betroffen waren, die Veranstaltung?Ja

Unbekannt

Nein

5

3

1

3.4 Durchschnittliches Alter der TeilnehmerInnen< 60 Jahre

> 60 Jahre

1

5

3.5 Dauer der Veranstaltung unter Betrachtung der überwiegend gleichbleibenden Anwesenheit der TeilnehmerInnen (z. B. Festivals, Kongresse, …)1 Tag

2 Tage

3 Tage

> 3 Tage

1

2

3

5

3.6 Gibt es ein professionelles Sicherheitskonzept welches auch Maßnahmen zum Szenario Corona/COVID-19 beinhaltet?Ja

Nein

1

4

4. Präventive Maßnahmen des Veranstalters
4.1 Werden BesucherInnen im Vorfeld der Veranstaltung darauf hingewiesen, sich von der Veranstaltung fernzuhalten, wenn sie möglicherweise Kontakt zu bestätigten Fällen bzw. Verdachtsfällen hatten?Ja

Nein

1

4

4.2 Werden BesucherInnen im Vorfeld der Veranstaltung darauf hingewiesen, sich von der Veranstaltung fernzuhalten, wenn sie sich krank fühlen?Ja

Nein

1

4

4.3 Werden BesucherInnen im Vorfeld der Veranstaltung über die Krankheitszeichen und Symptome von COVID-19 informiert?Ja

Nein

1

2

4.4 Bekommen BesucherInnen, die aufgrund von COVID-19 (oder Verdacht) nicht zur Veranstaltung kommen, den Eintrittspreis refundiert?Ja

Nein

1

5

4.5 Werden an den BesucherInnen im Einlassbereich Fiebermessungen durchgeführt?Ja

Nein

1

2

4.6 Gibt es nachvollziehbare Maßnahmen um die Verweildauer in Warteschlangen gering zu halten (Vermeidung von höheren Personendichten)?Ja

Nein

1

3

4.7 Sind die Sitzplätze namentlich zugeordnet (z. B. Stadion – Rangplätze bei personalisierten Tickets). Dadurch wird Contact-Tracing leichter ermöglicht.Ja

Nein

1

2

4.8 Werden die BesucherInnen im Vorfeld und am Veranstaltungsgelände über richtiges Niesen und Husten (in die Armbeuge, in ein Taschentuch) gut sichtbar an zentralen Örtlichkeiten informiert?Ja

Nein

1

3

4.9 Stellt der Veranstalter Händedesinfektions-möglichkeiten für BesucherInnen und MitarbeiterInnen zur Verfügung?Ja

Nein

1

5

4.10 Gibt es ausreichende Möglichkeiten für BesucherInnen und MitarbeiterInnen zum Händewaschen mit Seife?Ja

Nein

1

5

4.11 Ist das eingesetzte Personal sensibilisiert, auf Personen mit respiratorischen Symptomen zu achten?Ja

Nein

1

5

4.12 Wissen die MitarbeiterInnen, wie im Fall von BesucherInnen mit respiratorischen Symptomen zu verfahren ist?Ja

Nein

1

5

5. Reaktive Maßnahmen des Veranstalters
5.1 Sind Maßnahmen schriftlich definiert und mit allen Akteuren abgestimmt für den Fall, dass BesucherInnen spontan COVID-19-Symptome zeigen?Ja

Nein

1

5

5.2 Ist eine Isolation (möglichweise) erkrankter Personen vor Ort möglich?Ja

Nein

1

5

5.3 Verfügt der Isolierbereich über die notwendigen Hilfsmittel (Schutzmasken, Einmalhandschuhe, etc.)?Ja

Nein

1

5

5.4 Wurden nachfolgend notwendige Hygienemaßnahmen definiert und mit der zuständigen Gesundheitsbehörde abgestimmt?Ja

Nein

1

5

Summe der Punktewerte

 

Download der Checkliste als druckfähiges PDF

 

Weiterführende Artikel / Links

 

Avatar

Über EVENTFEX

EVENTFEX ist eine Online-Plattform für Eventbranche, Tourismus, Hotellerie und Gastronomie. Auf EVENTFEX.com sind aktuelle News, Branchenevents, Weiterbildung sowie interessante Hintergrundinfos zu finden.