Drei Awards für österreichische Agenturen bei „Event-Oscar“ BEA World 2018

Drei Awards für österreichische Agenturen bei „Event-Oscar“ BEA World 2018

Erst Bronze, dann Silber und schlussendlich Gold für die Energy Blockchain-Konferenz “EventHorizon 2018”. Stefanie Gründl (HIVEwise) und Andreas Göltl (Media Apparat) nahmen am Wochenende in Portugal ihre Auszeichnungen entgegen. Die “BEA World Awards”, zu Recht auch als “Event-Oscars” bezeichnet, sind die weltweit wichtigsten Preise der Branche.

Aus insgesamt 303 Projekten aus 28 Ländern nominierte eine namhafte Jury, u.a. bestehend aus Marketing- und KommunikationsexpertInnen von Lego, Samsung, Adidas, Disneyland und Coca Cola, 151 Projekte (aus 26 Ländern) für die Shortlist. Im Rahmen der Preisverleihung am 23. November 2018 in Coimbra/Portugal wurden aus diesen die finalen Sieger der begehrten BEA Awards gekürt.

Die Begeisterung und Überraschung war groß, als die beiden einzigen Vertreter aus Österreich vor Ort erfuhren, nicht nur in den beiden Kategorien Best Congress/Conference” und Use of Technology”, sondern auch für den „BEA World Press Award” nominiert zu sein. Aus allen eingereichten Projekten wählten VertreterInnen der internationalen Fachpresse nur 11 Projekte aus – neben jenen von Google, Mercedes, Cisco und Dell auch EventHorizon 2018. „Allein die Nominierung der internationalen Fachpresse war angesichts der Vielzahl an herausragenden Mitbewerbern eine große Auszeichnung für uns,” so Stefanie Gründl.

BEA World 2018 (vlnr): Andreas Göltl (Media Apparat), Wolfram Zöttl (Cinewolf), Stefanie Gründl (HIVEwise), Kerstin Meisner (Press Jury President) on stage

BEA World 2018 (vlnr): Andreas Göltl (Media Apparat), Wolfram Zöttl (Cinewolf), Stefanie Gründl (HIVEwise), Kerstin Meisner (Press Jury President) on stage

Umso größer war dann die Freude als Kerstin Meisner, Press Jury President, auf der Bühne EventHorizon 2018 als Siegerprojekt verkündete: „Wir als Presse-Jury haben uns für einen Event entschieden, der für uns einen erwartungsvollen Blick in die Zukunft wirft: Endlich werden innovative Produkte aus VR und AR nicht mehr stolz präsentiert, sondern sind Tools, die der Individualisierung der Events dienen. So werden innovativ wieder echte Face-to-Face-Erlebnisse geschaffen. Die Technik hat wieder ihre Aufgabe und ist nicht mehr Selbstzweck.Es ist das erste Mal, dass der BEA World Award“ in der Kategorie Best Press Event” an eine österreichische Agentur vergeben wurde. „Die Konkurrenz war dieses Jahr enorm”, bestätigt auch der Wiener Andreas Göltl (CEO von Media Apparat), „dass wir diesen Award gleich in Gold mit nach Hause nehmen können, freut uns natürlich umso mehr.

  • Gold für EventHorizon 2018 in der Kategorie „BEA World Press Award”.
  • Silber gewannen HIVEwise und Media Apparat in der Kategorie Use of Technology“.
  • Bronze in der Kategorie „Best Congress/Conference“.

 

Personalisiertes, interaktives Event-Erlebnis und State-of-the Art Inszenierung sowie als Schlüssel zum Erfolg

Mehrmals wurde von der Jury betont, dass es die in Wien ansässigen und international tätigen Agenturen auf einzigartige Weise geschafft haben, technologische Innovationen auf innovative Weise in eine Fachkonferenz zu integrieren. Andreas Göltl erklärt: „Bereits im Vorfeld und bei dem Event selbst standen der dezentrale Charakter und die Eigenschaften der Blockchain im Vordergrund. Das bedeutet, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wie in einer auf Blockchain basierenden Realität zu eigenverantwortlichem Handeln und proaktiver Mitgestaltung ermächtigt wurden.” „Mit dem

Motto Flip the switch & turn on the power of tomorrow. Today! forderten wir zum Umdenken auf und nahmen die Gäste auf eine einzigartige Reise in die Zukunft der Energie-Branche mit. Das Storytelling war zu 100% individualisiert, zu 100% personalisiert”, fügt Stefanie Gründl hinzu.

„Nach der Auszeichnung mit dem Österreichischen Event Award und dem Global Event Award für die Premiere von EventHorizon im Jahr 2017 in der Hofburg Wien, sind wir überglücklich und auch stolz, diesen weiteren großen Erfolg im Rahmen von BEA World zu feiern”, freut sich Göltl. Die in Wien lebende Südsteirerin fügt augenzwinkernd hinzu: „Es ist doch großartig, der Welt zu zeigen, dass aus einem kleinen Land wie Österreich auch aus der Kommunikations- und Kreativbranche internationale Spitzenleistung kommt.”

Branchensprecher Erik Kastner gratuliert

„Österreichische Agenturen haben internationales Format! Wir müssen uns nur trauen und der Kreativität ihre Möglichkeiten lassen. Dazu braucht es aber auch einen mutigen Kunden und Neugier, Kreativität, Fantasie und Intuition. Ich gratuliere den Gewinnern ganz herzlich!“ so Erik Kastner, WKO Bundesbranchensprecher / eventnet.

Über das Gewinnerprojekt EventHorizon

EventHorizon 2018

EventHorizon 2018

Nach der erfolgreichen Premiere von EventHorizon im letzten Jahr in Wien, reisten mehr als 750 Teilnehmer aus 50 Ländern zu der zweiten Auflage der Blockchain Energie Konferenz vom 17.-19. April 2018 ins Kraftwerk Berlin. Einmal jährlich versammelt EventHorizon Visionäre, Experten und das Who’s who beider Sektoren – dem traditionellen Energiemarkt und jenem der revolutionären, aufstrebenden Blockchain-Technologie – um über die Zukunft der Energiebranche zu diskutieren, die maßgeblich von der innovativen Blockchain Technologie bestimmt sein könnte.

EventHorizon – Global Summit on Blockchain Technology in the Energy Sector – ist das weltweit einzige Event, das die revolutionäre Blockchain-Technologie und ihren Einfluss und ihre Auswirkungen auf den Energiesektor in den Mittelpunkt stellt. EventHorizon ist ein wegweisendes Podium für die Entwicklung einer kundenorientierten Zukunft der Energiebranche, basierend auf erneuerbarer Energie.

EVENTFEX hat bereits im Juni über EventHorizon berichtet: Die Konferenz der Zukunft: Innovative Highlights bei EventHorizon 2018

Event Horizon 2018 – BEA from Media Apparat on Vimeo.

EventHorizon 2018 Projektteam & Partner

  • Client: GridSingularity – GSy GmbH (CEO and Initiator of EventHorizon: Ed Hesse)
  • Location: Kraftwerk Berlin
  • Project & Team Lead: HIVEwise – Stefanie Gründl
  • Lead Concept: HIVEwise – Stefanie Gründl & Media Apparat
  • Digital Creative Agency: Media Apparat
  • Tech Partner: Habegger Austria & satis&fy AG
  • Director: Cinewolf – Wolfram Zöttl
  • Entertainment Marketing & Attendee Management: FLAVE – premium guest and event solution
  • Productions & Decoration: Hedi Breit & Uli Kasess
  • Design & Materials: Sandra Schablas
  • Laser: LIVE Lasersystems
  • Show: Phoenix Creative
  • Violin Performance: Iskandar Widjaja
  • Lightning Concept: Helmut Krammer
  • Media Server: Lichtermacher

Über EVENTFEX

EVENTFEX ist ein Online-Magazin, Eventkalender und Marktplatz für innovative Eventdienstleister und Eventveranstalter. Auf EVENTFEX finden Veranstalter die passenden Anbieter, neue Ideen und Tipps für ihre zukünftigen Events.