emba-Vorstand wurde zum vierten Mal in Folge wiedergewählt

emba-Vorstand wurde zum vierten Mal in Folge wiedergewählt

Zum vierten Mal in Serie wurde der Vorstand des event marketing boards austria (emba) in der Generalversammlung in Wien von den Mitgliederagenturen einstimmig wiedergewählt. Das Gremium darf nun weitere zwei Jahre die Agenden leiten und wurde in der bisherigen Arbeit bestätigt.

Die Aufgabenbereiche bleiben gleich verteilt. Martin Brezovich ist Vorstandsvorsitzender und Sprecher. Sein Stellvertreter Herwig Straka leitet die Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. Ivo Franschitz ist für den Bereich Finanzen zuständig. Wolfgang Peterlik fungiert als zentraler Ansprechpartner für emba-Members und die Entwicklung des Vereins. Franz X. Brunner ist zuständig für Sonderprojekte. Oliver Kitz zeichnet sich für die Austrian Event Hall of Fame verantwortlich und widmet sich darüber hinaus dem Thema Ausbildung.

Die 1999 gegründete emba umfasst heute 26 Mitglieder, die zu den führenden heimischen Live-Marketing Agenturen zählen. Aufgabe der Organisation ist es, mit federführenden Dialogpartnern Lösungen zu branchenrelevanten Themen zu erarbeiten, Vorreiter zu sein und die Leistungen der heimischen Live-Marketer in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen.

Welcome on Stage

Das Sichtbarmachen der Leistungen und Errungenschaften und die Ausrichtung auf die Nachwuchsförderung ist in den letzten Jahren sehr gut gelungen. Mit den Veranstaltungen young emba stage und der Austrian Event Hall of Fame hat man zwei Fixpunkte in der Branche etabliert.

Bei der young emba stage wird der Nachwuchs auf die Bühne gebeten. Studentinnen und Studenten der österreichischen Event-Ausbildungsstätten haben die Möglichkeit, bei einem Business Speed Dating an einem Nachmittag Kontakte zu den emba-Mitgliedern, den wichtigsten GeschäftsführerInnen der führenden Live-Marketing Agenturen Österreichs, zu knüpfen. Bis 31. Dezember kann man sich bewerben, weitere Infos gibt es auf www.emba.co.at

Bei der Austrian Event Hall of Fame werden all jene auf die Bühne gebeten und ausgezeichnet, die einen wertvollen, visionären und nachhaltigen Beitrag für die Branche geleistet haben. Seit 2015 zollt die emba jährlich den großen Persönlichkeiten des Österreichischen Live-Marketings Anerkennung und repräsentiert ein Stück Zeitgeschichte. Die emba ist stolz Teil einer Branche zu sein, die heute weit mehr bietet, als die professionelle Inszenierung von Events. „In der Event Hall of Fame stellen wir außergewöhnliche Persönlichkeiten ins Rampenlicht, die mit ihren Projekten in den vergangenen Jahrzehnten bewiesen haben, was Erlebnis-Marketing bewirken kann. Vom individuellen „Aha-Erlebnis“ bei außergewöhnlichen kulturellen und sportlichen Großereignissen über die wirtschaftliche Entwicklung ganzer Regionen bis zum gesellschaftlichen Wandel. „Denn Live-Marketing ist mehr als ein gelungenes Fest. Es ist Marketinginstrument, Wirtschaftsmotor und Impulsgeber für zahlreiche Branchen.“, so Brezovich.

„A night you won‘t remember but you will never forget!“

Am 24. Februar 2020 wird es erstmals eine Veranstaltung geben, die nur einem Zweck dient: Einander wieder zu sehen. Eine Feier von der Branche, mit der Branche, für die Branche. Ein Abend, an dem zusammengebracht wird, was zusammengehört. Eine Party, die business as (un)usual ohne frontales Entertainment auskommt, weil die Branche weiß, wie man Feste feiert.

 

(c) Artikelfoto: emba

Avatar

About EVENTFEX

EVENTFEX ist eine Online-Plattform für Eventbranche, Tourismus und Gastronomie in Österreich. Auf EVENTFEX.com sind aktuelle News, Branchenevents, Weiterbildung sowie interessante Hintergrundinfos zu finden.