Kongressmetropole Wien: Erste Perspektiven durch Business- und Großveranstaltungen

Kongresse und Firmenveranstaltungen werden nach der Covid-19-Pandemie eine wichtige Rolle für die Erholung von Wiens Tourismus spielen. Das Vienna Convention Bureau des WienTourismus unterstützt neue Business-Großveranstaltungen, die in Wien stattfinden sollen: Ein Biotechnologiekongress, eine Incentivereise aus China und eine Veranstaltung mit sozial nachhaltigem Hintergrund bestätigen Wiens ungebrochene Attraktivität als Meeting-Destination.

Das Vienna Convention Bureau (VCB) des WienTourismus akquiriert weltweit Kongresse, Firmentagungen und Incentives für die Meeting-Metropole Wien. Derzeit laufen über 110 Bewerbungen für nationale und internationale Kongresse und Corporate Events mit bis zu 20.000 TeilnehmerInnen, die ab der zweiten Jahreshälfte bis 2030 stattfinden sollen. Besonders erfreulich sind unlängst erfolgte Zusagen über mehrere Business-Großveranstaltungen.

Zusammen mit LISAVienna (Life Sciences Austria) holte das Vienna Convention Bureau einen der wichtigsten Biotechnologie-Kongresse in die Stadt: Das European Forum for Industrial Biotechnology & the Bioeconomy (EFIB) wird von 5. bis 7. Oktober 2021 als hybride Veranstaltung im Austria Center Vienna abgehalten. Erwartet werden rund 400 führende ExpertInnen aus Industrie und Politik. Wiens herausragende Lebensqualität und etwa 500 ortsansässige Unternehmen aus dem Bereich Life Sciences waren im Kern ausschlaggebend für die erfolgreiche Akquise. Der Zuschlag erfolgte noch im Coronajahr 2020.

Hoffnung auf eine starke Rückkehr der für Wien wichtigen Fernmärkte verspricht eine Incentivereise mit 3.000 TeilnehmerInnen aus China im Frühjahr 2022. Der Kosmetikkonzern Nu Skin Enterprises lädt seine 3.000 besten VerkäuferInnen auf eine viertägige Wien-Reise ein. In einem intensiven Akquiseprozess waren die Marktexpertinnen des WienTourismus erfolgreich und sicherten so die bislang größte Incentivereise aus China für die Wiener Visitor Economy. Dabei setzte sich Wien gegen die Konkurrenzstädte London, Barcelona, Amsterdam, Prag und Dubai durch.

Von 28. bis 31. Juli 2022 werden am World Social Entrepreneurs Marketplace rund 1.900 internationale TeilnehmerInnen erwartet. Die Veranstaltung für soziales Unternehmertum tagt im Austria Center Vienna.

Agnes Borg, Direktorin für Industrielle Biotechnologie bei EuropaBio (Brüssel) und EFIB-Organisatorin

„Wien ist ein Vorreiter für intelligente urbane Lösungen und eine sehr fortschrittliche Stadt hinsichtlich nachhaltiger Technologien und Innovationsprojekte. Zudem ist Wien Standort von etwa 500 Life-Science-Unternehmen. Wir schätzen die Zusammenarbeit mit dem Vienna Convention Bureau und dessen Expertise sehr. Das umfassende Wissen über Wien als Tagungs- und Veranstaltungsdestination sind beeindruckend und eine große Hilfe bei der Organisation und Planung der EFIB 2021.“

Peter Hanke, Stadtrat für Finanzen, Arbeit, Wirtschaft, Internationales und Wiener Stadtwerke sowie Präsident des WienTourismus

„Globaler Austausch wird auch in Zukunft ein wichtiger Motor für Fortschritt und wirtschaftliche Entwicklung sein. Wien schafft es seit vielen Jahren, sich erfolgreich als attraktiver Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort und CEE-Hub für internationale Unternehmen zu positionieren. Die Weiterentwicklung von Wien als Destination für Kongresse und Firmenveranstaltungen nimmt daher auch in unserer Wirtschaftsstrategie ‚Wien 2030 – Wirtschaft & Innovation‘ eine zentrale Rolle ein.“

Norbert Kettner, Direktor WienTourismus

„Covid-19 bedeutete auch für Wien als Tagungsmetropole einen drastischen Rückschlag, daher sind die neuen Zusagen über Kongresse ein besonders bedeutendes, weil international wahrnehmbares Zeichen für ein Wiederaufnehmen des erfolgreichen Weges. Es zeigt, dass Wien nichts an seiner Attraktivität eingebüßt hat und bereits erste konkrete Schritte setzt, die gewachsene Sehnsucht nach Live-Erlebnissen in Chancen umzuwandeln. Als eine der bisher gefragtesten Kongressdestinationen der Welt hat die Stadt beste Karten, auch nach der Krise aus der Pole Position zu starten.“

Christian Woronka, Leiter des Vienna Convention Bureau & Marktmanagement des WienTourismus

„Die Corona-Krise hat am Meeting-Sektor für einen Innovations- und Digitalisierungsschub gesorgt, doch werden virtuelle Konferenzen physische Meetings nicht ablösen, sondern ergänzen. Viele Tagungen werden – wir aktuelle Beispiele bereits zeigen – hybrid. Das Vienna Convention Bureau arbeitet weiterhin daran, dass Wien eine der international erfolgreichsten Meeting-Destinationen bleibt und unterstützt VeranstalterInnen bei der Planung ihrer Tagungen während und nach der Pandemie.“

Kennzahlen der Meeting Industry

Kongresse und Firmenveranstaltungen sind Vorzeigesegment und zugleich Hebel für die internationale Sichtbarkeit und Wettbewerbsfähigkeit des Tourismus- und Wirtschaftsstandorts Wien. Mit rund 5.000 dieser Tagungen im Jahr vor Corona, die in Summe eine Wertschöpfung von rund einer Milliarde Euro erbrachten, zählt Wien zu den gefragtesten Meeting-Destinationen weltweit. Im langjährigen Durchschnitt war bisher jede achte Nächtigung in Wien auf ein Meeting (Kongress, Firmentagungen oder Incentive) zurückzuführen.

Vienna Convention Bureau – ExpertInnen für neue Standards

Damit Wien auch nach der Pandemie internationaler Top-Player in der Meeting Industry bleibt, akquiriert das Vienna Convention Bureau (VCB) des WienTourismus weltweit Kongresse, Firmentagungen und Incentives für Wien – mit Vorlaufzeiten von mehreren Monaten bis (bei Großveranstaltungen sogar) mehreren Jahren. Der durch die Covid-19-Pandemie ausgelöste Digitalisierungsschub bietet neue Möglichkeiten. Die ExpertInnen des VCB beraten mit Know-How und hilfreichen Kontakten auch bei der Organisation hybrider Meetings.

Links

Über das Vienna Convention Bureau

Das Vienna Convention Bureau im WienTourismus akquiriert weltweit Kongresse, Firmentagungen und Incentives. 1969 gegründet wird es von Stadt Wien und Wirtschaftskammer Wien unterstützt. 2019 bewirkten rund 5.500 Kongresse und Meetings in Wien 1,6 Millionen Nächtigungen und eine Wertschöpfung von rund 950 Millionen Euro. Laut aktuellen Rankings der International Congress and Convention Association ICCA (Platz 6) und der Union of International Associations UIA (Platz 5) zählt Wien zu den Top-Tagungsdestinationen weltweit. www.vienna.convention.at

Avatar

Über EVENTFEX

EVENTFEX ist eine Online-Plattform für Eventbranche, Tourismus, Hotellerie und Gastronomie. Auf EVENTFEX.com sind aktuelle News, Branchenevents, Weiterbildung sowie interessante Hintergrundinfos zu finden.