Österreicher gewinnen Gold für den weltbesten Kongress bei Bea Awards 2017

Der „goldene Elefant“ der Bea Awards 2017 ging am 17. November an ein österreichisches Projekt. Er ist einer der wichtigsten Preise in der Veranstaltungsbranche weltweit, vergleichbar mit den Oscars in der Filmbranche. Bei der Preisverleihung in Porto stellten sich Agenturen aus 29 Ländern mit ihren eingereichten Projekten einer international besetzten Expertenjury. Mit Ivo Franschitz (Agentur enited) war auch ein Österreicher in der Jury vertreten.

OPUS Marketing feiert mit Kunden, Wegbegleitern und Freunden 25 Jahre

Bereits seit 25 Jahren bringt OPUS Marketing GmbH seine Kunden zum Staunen und hat durch neueste Eventtechnik auch etwas fürs Ohr zu bieten. Erik Kastner, Gründer und Geschäftsführer von OPUS Marketing, setzt mit seinem Team immer wieder neue Akzente auf dem österreichischen Eventmarkt. Am Freitagabend, 13. Oktober 2017, feierte OPUS Marketing gemeinsam mit seinen Kunden, Wegbegleitern und Freunden das 25-jährige Firmenjubiläum in den Malersälen – ART for ART in Wien.

ACB award – Österreichische Tagungsbranche ehrt junge Forscherinnen

Das Austrian Convention Bureau (ACB) ehrte zwei Forscherinnen mit dem Award Best Meeting Thesis Austria für herausragende wissenschaftliche Leistungen im Bereich der Meeting Industry. Die Award-Verleihung im Novotel Wien Hauptbahnhof bot Einblicke in aktuelle Themen der Tagungsbranche und gezieltes Networking für den Branchennachwuchs.

EvenTech Alliance forciert die Digitalisierung der Eventbranche

Am 21. September 2017 fand das EvenTech Alliance Symposium in München statt. Die Organisatoren XING Events, Heidelberg Mobil, Eventbase und ADITUS luden zu der Konferenz mit dem Schwerpunkt Trends der Digitalisierung der Eventbranche. Neben einem bunten Mix an interessanten Vorträgen war auch genug Zeit fürs Networking mit Branchenkollegen.

Erik Kastner (WKO): „Perfekt organisierte Events sind eine Visitenkarte für unser Land und die gesamte Branche.“

Erik Kastner ist neuer WKO-Branchensprecher für die Eventbranche. Hauptanliegen des neuen eventnet-Sprechers sind die Vereinheitlichung der Veranstaltungsgesetze, die Professionalisierung der Branche und die Stärkung des Berufsbildes des Eventmanagers. Bereits jetzt wurde eine aktuelle Evaluierung des Ausbildungsangebotes für selbständige Eventmanagerinnen und –manager präsentiert.

Burnout im Eventmanagement: Wenn man für seine Leidenschaft (aus)brennt

Burnout als Begleiterscheinung im Eventmanagement: Ist die Event-Industrie zu anspruchsvoll? Genau diese Frage stellte sich Elisabeth Pammer im Zuge ihrer Bachelor-Arbeit. Diese Thematik wurde in der Literatur bisher nur wenig behandelt, obwohl sich im Zuge der Recherchen zeigte, dass eine Relevanz des Konstrukts Burnout im Event-Bereich festzustellen ist.