Austria Center Vienna: Starkem Eventjahr 2019 folgt möglicher Totalausfall 2020

Das Austria Center Vienna konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 trotz laufenden Umbaus ein erfolgreiches Ergebnis erzielen. Dieses Jahr hat die weltweite Corona-Pandemie auch massive Auswirkungen auf die Kongressbranche und den Tourismusstandort Wien. Der kommende Kongress-Herbst wird über einen möglichen Totalausfall 2020 entscheiden.

Lockerungen ab 29. Mai betreffen weiterhin nur Veranstaltungen mit Sitzplätzen

Die neue Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer hat am 25. Mai zusammen mit Gesundheitsminister Rudolf Anschober die neuesten Lockerungsmaßnahmen im Veranstaltungsbereich präsentiert. Leider wurden wieder nur die Vorgaben für Veranstaltungen mit Sitzplätzen präsentiert. Bei Events mit stehendem Publikum gilt bis Ende August pauschal eine Obergrenze von 100 Besuchern. Damit hängen viele Veranstalter weiterhin „in der Luft“.

Großes Interesse an Online-Tourismus-Konferenz mit über 1.000 Teilnehmern

Die am 21. Mai von Regierung und Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) initiierte Online-Tourismus-Konferenz mit über 1.000 Teilnehmern zeigte das große Interesse der Branche an den Regeln, die mit der Hotellerie-Öffnung am 29. Mai für Beherbergungsbetriebe gelten. Im Fokus standen vor allem Fragen rund um die Themen Mund-Nasen-Schutz, Fitness- und Wellnessbereiche, Buffets, Veranstaltungen und Grenzöffnung.