Wiener Rotes Kreuz bietet Online-Kurs für Covid-19-Beauftragte bei Veranstaltungen an

Seit Mitte Juni bietet das Competence Center Event Safety Management (CCESM) des Wiener Roten Kreuzes einen Online-Kurs für Covid-19-Beauftragte von Veranstaltungen an. Der Kurs besteht aus 8 Video-Modulen und kann zeitlich flexibel absolviert werden.

Online seit 9. Juni 2020 15:30 Uhr, letztes Update: 23. Juli 6:50 Uhr

Die aktuelle Corona Lockerungsverordnung für Veranstaltungen sieht ab 1. August bei Events mit mehr als 200 TeilnehmerInnen neben einem Covid-19 Präventionskonzept auch die die Bestellung eines COVID-19 Beauftragten vor.

„Eine Schulung ist zwar nicht vorgeschrieben, aber die Sorgfaltspflicht des Veranstalters bedingt den Einsatz von qualifiziertem Personal. Deshalb empfehlen wir diese Basis-Schulung für die Covid-19-Beauftragten und bieten sie mit diesem Online-Kurs an“, betont Georg Geczek, Leiter des Competence Center für Veranstaltungssicherheit.

Online-Kurs für Covid-19-Beauftragte seit Mitte Juni 2020

Seit 20. Juni 2020 ist der Online-Intensiv-Kurs startklar. Eine Anmeldung für den Kurs ist online möglich – die Kosten betragen Euro 149,-. Der Kurs bietet den Lernenden grundlegende und fachliche Kompetenzen, die zur Umsetzung von Maßnahmen qualifizieren, die in einem Covid-19-Präventionskonzept formuliert wurden.

Die Anmeldung ist auf der Website des Competence Center für Event Safety Management möglich.

Kursprogramm / Inhalte für Covid-19-Beauftragte

Der Kurs besteht aus 8 Modulen und hat eine Gesamtdauer von ca. 6-7 Stunden. Die einzelnen Module sind in Form von Videos online abrufbar. Nachdem alle Module absolviert/angesehen wurden, wird eine Teilnahmebestätigung ausgestellt.

1. Veranstaltungsrelevante Grundlagen der Infektiologie

  • Grundlegende Wirkweise und Übertragungswege von SARS-CoV-2
  • Definitionen und Begriffe (z.B.: Verdachtsfall, bestätigter Fall, klinische Symptome, Contact Tracing, etc.)

2. Veranstaltungsrechtliche Grundlagen

  • Wesentliche rechtliche Regelwerke (Covid-19-Gesetzgebung, Veranstaltungsrecht)
  • Verantwortlichkeiten, Rechte und Haftungen des Covid-19-Beauftragten

3. Datenschutzrechtliche Grundlagen

  • Erfassung von personenbezogenen Daten
  • Datenspeicherung, Datenvernichtung
  • einzuhaltende Fristen, Datenverarbeitungsvertrag

4. Risikobeurteilung / Risikomanagement

  • Grundlagen des Risikomanagementprozesses
  • Verständnis für Ableitung der Maßnahmen im Covid-19-Präventionskonzept

5. Regelungen zur Steuerung der Besucherströme

  • Platzbedarf von Personen stehend/sitzend/gehend
  • Zusammenhang von Personendichte, Gehgeschwindigkeit und Durchgangskapazität
  • Benötigte Abstände von Markierungen zur Einhaltung des Mindestabstandes
  • Tipps und Maßnahmen zur Steuerung der Personenströme für die Veranstaltungsphasen Einlass, Anwesenheit und Abstrom

6. Hygiene, Sanitäre Bereiche, Verabreichung von Speisen und Getränken

  • Persönliche Hygienemaßnahmen
  • Spezifische Hygienevorgaben
  • Umsetzung, Kontrolle und Dokumentation

7. Information von BesucherInnen und Schulung von MitarbeiterInnen

  • Information über allgemeine Verhaltensvorgaben, persönliche Hygienemaßnahmen, spezifische Hygienevorgaben
  • Möglichkeiten zur Informationsüberbringung sowie die erforderliche Dokumentation

8. Verhalten bei Auftreten einer SARS-CoV-2-Infektion bzw. eines SARS-CoV-2-Verdachtsfalles

  • Rolle des Covid-19-Beauftragten im Rahmen der Unterstützung des behördlichen Kontaktpersonenmanagements
  • Umsetzung von Maßnahmen

 

Die Anmeldung ist auf der Website des Competence Center für Event Safety Management möglich.

 

Avatar

Über EVENTFEX

EVENTFEX ist eine Online-Plattform für Eventbranche, Tourismus, Hotellerie und Gastronomie. Auf EVENTFEX.com sind aktuelle News, Branchenevents, Weiterbildung sowie interessante Hintergrundinfos zu finden.