Symposium für Veranstaltungssicherheit 2022: Neue und alte Herausforderungen

Am 21. März 2022 fand das 5. österreichisches Symposium für Veranstaltungssicherheit im Brucknerhaus Linz statt. Durch die Corona-Pandemie ist die Sicherheit der Besucher:innen und Mitarbeiter:innen bei Events mehr in den Vordergrund gerückt. Allerdings ist qualifiziertes Personal abgewandert und Sicherheitskonzepte müssen laufend adaptiert werden. Daher widmete sich das Symposium 2022 den neuen und alten Herausforderungen der Veranstaltungssicherheit.

Alte und neue Herausforderungen: Was kommt nach der Pandemie?

Hinter der Veranstaltungsbranche liegen zwei herausfordernde Jahre mit vielen Absagen, Verschiebungen und Einschränkungen. Auch die Zukunft bleibt spannend: Qualifiziertes Personal ist in andere Branchen abgewandert und muss erst wieder aufgebaut werden. Covid-19 Prävention, Sicherheitskonzepte und andere rechtliche Vorgaben müssen unter einen Hut gebracht werden. Auch Awareness- & Diversity-Konzepte und Maßnahmen gewinnen an Stellenwert und sollen sinnvoll in die komplexen Vorausplanungen und Arbeitsabläufe des Veranstaltungs- und Arbeitsalltags implementiert werden.

Crowd-Management bei Events immer wichtiger

Erik Kastner, Geschäftsführer MOVETOS Austria, kennt die Eventbranche seit 30 Jahren und weiß, dass eine digitale, technische Umsetzung von Besucher- und Flächenmanagement bei Menschenansammlungen immer wichtiger wird.

MOVETOS Austria hebt die Sicherheit bei Veranstaltungen mit der österreichweiten einzigen mobilen Event-Sicherheitstechnik, die kabellos, digital und netzautark funktioniert, auf ein neues Level. Kern dieser Sicherheitslösung ist ein neu entwickeltes, mobiles, modular aufgebautes, funkvernetztes Multifunktionsmast-System, das mit Lautsprechern, Notleuchten, Kameras, Personenzählern und Fluchtwegbeschilderungen ausgerüstet ist.

„Somit ist man auf nahezu alle Eventualitäten vorbereitet. Die TeilnehmerInnen von Events jeder Art und Größe können durch das proaktive Crowdmanagement DSGVO-konform erfasst werden und die Informations- sowie Befehlsketten können so verkürzt werden. Die Behörden und alle Teilnehmenden werden sich freuen, wenn Veranstalter diese Vorkehrungen treffen, um für einen reibungslosen und sicheren Ablauf zu sorgen“, so Erik Kastner (CEO MOVETOS Austria).

Mehr Infos unter: www.movetos.at

Programm Symposium für Veranstaltungssicherheit 2022

Neben den Themen Veranstaltungen 4.0, dem Wiederaufbau von qualifiziertem Personal, der Sicherheit, Frauen und den Herausforderungen zwischen Awareness und Diversity, die von Expertinnen und Experten aus der Eventszene präsentiert wurden, wurde auch das Thema Blackout näher erläutert. Im Vortrag „Herausforderung Blackout – Wenn es plötzlich dunkel wird“ von Herbert Saurugg, MSc von der Österreichischen Gesellschaft für Krisenvorsorge wurde das Thema auch hinsichtlich der Veranstaltungsperspektive unter die Lupe genommen.

Das Programm im Detail

  • Keynote: Veranstaltungen 4.0 – Zurück in die Zukunft
    FH-Prof. Mag. Harald Rametsteiner | UPGROW Marketing Consulting & Fachhochschule St. Pölten
  • Herausforderung Blackout – Wenn es plötzlich dunkel wird
    Herbert Saurugg, MSc | Österreichische Gesellschaft für Krisenvorsorge
  • Podiumsdiskussion: Herausforderung Qualifiziertes Personal – Wiederaufbau von Personalressourcen nach der Pandemie
    • Rafael Hintersteiner, BArch | Palais Kaufmännischer Verein Linz
    • Walter Ilk | Eventwerkstatt
    • Clemens Kern, BSc | Securitas Sicherheitsdienstleistungen GmbH
    • Reinhard Schmidt, MSc MAS | Österreichisches Rotes Kreuz, Landesverband Oberösterreich
    • Katharina Zehender | Livecom & Goin‘ Places GmbH
  • Herausforderung Kommunikation – Grundlagen des Sprechfunks bei Events
    Dipl.-Ing. (FH) Peter Schimanek | Österreichisches Rotes Kreuz, Landesverband Wien & Berufsfeuerwehr Wien
  • Herausforderung Sicherheit und Überwachung – Einblicke in die (Sicherheits-)Organisation eines internationalen Mega-Events
  • Herausforderung Sicherheit von Frauen bei Veranstaltungen
    Karin Tonsern | Sisters of Music
  • Podiumsdiskussion: Herausforderung Awareness & Diversity – Zwischen Notwendigkeit und Umsetzbarkeit
    • Dipl. PAss Florian Baumgartner MA | Festivalseelsorge Katholische Jugend Österreich
    • Martina Gollner, BA | FullAccess
    • Gerhard Kampits, MSc | event-akademie & Gerhard Kampits Veranstaltungsmanagement GmbH
    • Mag. Christina Riedler | FullAccess
    • Karin Tonsern | Sisters of Music

Über das Symposium für Veranstaltungssicherheit

Das Symposium wurde 2013 vom Competence Center Event Safety Management des Wiener Roten Kreuzes ins Leben gerufen mit der Mission Veranstaltungssicherheit in Österreich nachhaltig zu optimieren. Zielgruppe der Veranstaltung sind Betreiber:innen von Veranstaltungsstätten und Inhaber:innen von Veranstaltungsagenturen aller Art.

Über EVENTFEX

EVENTFEX ist eine Online-Plattform für Eventbranche, Tourismus, Hotellerie und Gastronomie. Auf EVENTFEX.com sind aktuelle News, Branchenevents, Weiterbildung sowie interessante Hintergrundinfos zu finden.